Anthony Walsh ist ein wahrer GoPro-Künstler. Tatsächlich scheint sogar die Karriere des Freesurfers rund um den Blickwinkel dieser kleinen Kamera aufgebaut zu sein. Aber Anthony stellt sich beim Filmen auch verdammt gut an, wie diese fünf Clips von ihm zeigen.

1. Die perfekte Flusswelle

Perfect river waves 😂🏄🌊 📽 @fredcompagnon

A video posted by Anthony Walsh (@anthony_walsh_) on

Zugegebenermaßen eher Kunst als Action.

Und nein, Anthony Walsh ist nicht der Bruder von Big-Wave-Star Ian Walsh. Die beiden haben nur zufällig den gleichen Nachnamen und treiben sich mit Vorliebe auf den Riffen vor Hawaii herum. Eigentlich stammt Anthony auch aus Australien. Inzwischen ist der 32-Jährige aber nach Hawaii gezogen und sitzt an den größten Tagen schon vor Sonnenaufgang in Pipe.

2. Die Begegnung der unheimlichen Art

Anthony dreht inzwischen auch nicht nur Surfclips, sondern alles, was irgendwie mit dem Leben als Waterman zu tun hat.

3. Die Eisröhre

Can't wait for more #freezing cold adventures this #winter @gopro @refuel_digipower @guntherrohnsurfboards #gopro

A video posted by Anthony Walsh (@anthony_walsh_) on

Ein klassischer Walsh-Ritt in nicht ganz klassischen Gewässern.

4. Luft wie du sie noch nie zuvor sahst

📽 @gopro #hero4 black at resolution WVGA at 240fps wide enjoy @refuel_digipower @mygomount #gopro

A video posted by Anthony Walsh (@anthony_walsh_) on

Überlegt einen Moment, warum die Luftblasen machen, was sie machen. Und dann überlegt kurz, wie die Wassertemperaturen wohl sind…

5. Bei Anthony daheim

#Beautiful #sunsets with ❤️ @crystal.walsh @gopro #hero5 #gopro

A video posted by Anthony Walsh (@anthony_walsh_) on

Ach ja, Hawaii…

Bonus: Der 20.000-Dollar-Ritt

Mit einem Ritt durch 11 Tubes in Skeleton Bay, der ihm diesen April gelang, holte sich Anthony nämlich die von GoPro ausgeschriebene Siegprämie von 20.000 Dollar für den besten Clip, der zwischen dem 1. Dezember 2015 und dem 30. April 2016 entstand.