„Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon“, lautet ein lateinisches Sprichwort.

Der Franzose Damien Castera hat in seinem Leben schon hunderte Seiten gesehen, denn der 32-Jährige wird dafür bezahlt durch die Welt zu reisen und neue Spots zu entdecken. Vor kurzem haben wir bereits über seine Reise durch Namibia berichtet, jetzt hat er alle seine Trips aus dem vergangenen Jahr zu einem wunderschönen Film zusammengeschnitten, der uns fast glauben lässt, wir wären selbst dabei gewesen. Endlose Barrels in Afrika, tropische Slabs in Mexiko und eiskalte Points in Alaska: Nach diesem Film habt ihr Lust, sofort selbst mit Zelt, Kocher und Surfboard loszuziehen – versprochen!