News der Woche – 21

Alle News, die für uns Surfer wichtig waren oder werden, auf einen Blick. Heute mit dem Morgenkaffee von Laird Hamilton, der besten Neuentdeckung seit es Surfspots gibt und der schlimmsten Bausünde auf Bali. 

Bali hat eine Welle…

verloren. Dede Suryana, der zu den Surflegenden auf Bali zählt und schon Videos an dem Spot gedreht hat, meinte: „Ich habe genau da gesurft und so viele Barrels bekommen, jetzt verläuft ein Jetty aus Granitblöcken mitten durch die Welle bis ganz hinaus in den Lineup. Der Spot ist verloren.“ Die Rede ist von einem Spot auf der Ostseite Balis, der nicht so bekannt wie Uluwatu oder Padang Padang ist: Nikkos, ein Righthander, der unglaublich gute und lange Tubes produzieren konnte. Der Jetty, der nun mitten durch den Spot läuft, gehört zu einem Luxushotel der Kempinski-Kette. Jason Childs, ein Expat, der seit Jahrzehnten auf Bali lebt, sagte dazu: „Der Bau des Jetty hat schon vor Jahren begonnen, aber erst in den letzten sechs Monaten haben sie ihn bis in den Lineup verlängert. Ich glaube, sie haben die Regenzeit für die Arbeit genutzt, und viele Surfer auf Bali haben in der Zeit gar nicht mitbekommen, was da geschieht. Aber das ist kein Einzelfall. Hier werden jeden Tag Klippen weggrissen oder die Landschaft umgestaltet – legal oder illegal, wer weiß das schon.“

Früher eine verdammt gute, wenn auch nicht leicht zu surfenden Barrel. Heute ein Jetty, auf dem Touristen zu den Wellen gehen können.
Früher eine verdammt gute, wenn auch nicht leicht zu surfende Barrel. Heute ein Jetty, auf dem Touristen zu den Wellen gehen können.