Schaut euch nur diesen Clip an, den Ben Weiland, ein Filmer aus Südkalifornien mit extrem viel Abenteuerlust, von seinen Expeditionen zusammengeschnitten hat. Wetten, ihr wollt danach sofort los und eine Welle auf eigene Faust entdecken?


In den Zeiten von Google Earth und Livestream-Kameras an jedem größeren Strand der Welt, könnte man meinen, dass es nichts mehr gibt, was nicht schon lange entdeckt und in einen Reiseführer gepackt wurde. Doch das ist vollkommen falsch. Ben findet ständig Spots, die so wirken, als ob sie noch kein Mensch zuvor gesehen hat. Und wenn der das kann, dann entdecken wir diesen Sommer auch einen neuen Spot für uns.

Ein Clip, wie wir uns unseren nächsten Trip wünschen. Na, höchstens vielleicht nicht ganz so kalt.

Für eine gute Aufnahme schreckt Ben weder davor zurück in eiskalten Gewässern zu schwimmen...
Für eine gute Aufnahme schreckt Ben weder davor zurück in eiskalten Gewässern zu schwimmen…
...oder die Grenzen eines Autos auszutesten.
…noch die Grenzen eines Autos auszutesten.