Vive la France

Gestern haben wir Lust auf einen Trip ans italienische Mittelmeer bekommen, heute hat es uns die französische Atlantikküste angetan!

Mit dem Bus kann jeder die 250 Kilometer von Bordeaux nach Hossegor zurücklegen, aber habt ihr schon einmal überlegt, den Trip per Bike zu machen? Ronan Gladu, Aurel Jacob und Ewen Le Goff haben genau das letzten Sommer getan! Wem die Namen bekannt vorkommen, das ist nicht der erste Abenteuersurftrip der drei Franzosen aus der Bretagne: Sie sind bereits mit einem Trimaran in die Karibik gesegelt und haben sich auf einer einsamen indonesischen Insel wochenlang von nichts als fangfrischem Fisch, Reis und Kokosnüssen ernährt (nachzulesen im Surftrip-Überlebenshandbuch). Da erscheint ihr neuestes „Lost in the Swell“-Abenteuer fast wie eine Light-Version. In der ersten Folge verraten uns die drei, wie sie ihre Bikes strandtauglich gemacht haben und wie anstrengend es sein kann, mit 55 Kilo Material und Surfboards eine Düne zu überqueren. Aber die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten: einsame Beachbreaks bis zum Horizont, BBQs am Lagerfeuer und Sonnenaufgänge im Lineup! Wer nächsten Sommer noch nichts vorhat und Lust auf einen etwas anderen Surftrip hat – holt eure Bikes aus dem Keller und ab an die französische Atlantikküste!

PS: Wer kein Französisch spricht, einfach neben den Einstellungen rechts unten den englischen Untertitel aktivieren…