Der Favoritenschreck von Fidschi

Seit zwei Tagen treten die besten Surferinnen der Welt beim Fiji Pro in den Wellen von Cloudbreaks gegeneinander an. Die Rolle des Favoritenschrecks hat dabei Bethany Hamilton übernommen, mit nur einem Arm.


Bethany Hamilton war schon Pro-Surferin, bevor sie 2003 ihren linken Arm bei einem Haiangriff verlor und sie ist es immer noch. In den Contest der Worldtour auf Fidschi kam die 26-jährige Hawaiianerin aber nur als Wildcard. Doch in nur zwei Tagen wechselte sie vom Außenseiter in die Rolle des Favoritenschrecks mit Chancen auf den Sieg. Denn jetzt steht Bethany schon im Viertelfinale und auf dem Weg dahin hat sie keine Geringeren als Tyler Wright, die im Moment die Weltrangliste anführt, und Stephanie Gilmore, die fast schon Legendenstatus genießt, aus dem Rennen geworfen. Ob Bethany am Ende wirklich gewinnt? Wer weiß? Erfahren werden wir es wahrscheinlich schon heute Nacht im Livestream ab circa 21.30 Uhr hier. Falls es heute weitergeht, wäre Bethany im ersten Heat des Tages zu sehen. Und wir glauben, dass es weitergeht, denn die Vorhersage sieht ab morgen nicht mehr gut aus.

Bevor der Contest begann, war der Swell noch um einiges größer. Bethany hatte kein Problam damit.
Bevor der Contest begann, war der Swell noch um einiges größer. Bethany hatte kein Problem damit.
Surfen ist das eine. Aber stellt such mal vor, wie schwer es sein muss mit nur einem Arm zu paddeln oder den Takeoff zu machen.
Surfen ist das eine. Aber stellt euch mal vor, wie schwer es sein muss, mit nur einem Arm zu paddeln oder den Takeoff zu machen.
Nikki van Dijk ist der Gegner von Bethany im Viertelfinale.
Nikki van Dijk ist Bethanys Gegnerin im Viertelfinale.

Ein Ritt von Tyler Wright, den man einfach gesehen haben muss. Das war allerdings vor dem Contest, im Wettkampf lief es für Tyler im Duell gegen Bethany nicht mehr so gut.

Zu schön, um es nicht zu zeigen: Hier wohnen alle Ladys während des Contests.
Zu schön, um es nicht zu zeigen: Hier wohnen alle Ladys während des Contests.