Plötzlich war sie da: Die 18-jährige Pro-Surferin Frankie Harrer aus Malibu, die den Plan hatte, die deutschen Meisterschaften im Wellenreiten zu gewinnen. Was sollen wir sagen, der Plan ging auf. Grund genug, mehr über die deutsche Meisterin aus den USA zu erfahren.

1. Wie war ihr Auftritt bei der Surf DM 2016?

Man muss vorausschicken, dass Frankie schon zwei Mal die US-Meisterschaften im Surfen gewinnen konnte und sie aktuell die Qualifikationstour der Worldtour mitsurft. Alleine diese beiden Tatsachen machen schon klar, dass Frankie aus dem deutschen Teilnehmerfeld ziemlich herausstach. Kein Wunder also, dass sie den Wettkampf gefahrlos für sich entscheiden konnte. Immer wenn Frankie im Wasser war, hörte man am Strand dasselbe Wort: „Krass“.

Ein paar Eindrücke von Frankies Surflevel bei der DM vor knapp einer Woche.

2. Wie gut surft Frankie?

Über die Wellen in Frankreich meinte sie: „Wir hatten einen guten Swell und es hat Spaß gemacht. Vielleicht ein bisschen viel Strömung rund um Ebbe, aber eigentlich echt lustige Surfbedingungen.“ Zum Vergleich: Viele andere sprachen von Closeout-Wänden zwischen denen man eine surfbare Wellen finden musste. Aber Frankie ist eben auch schon mit ganz anderen Wellen fertig geworden, etwa in Teahupoo oder auf Hawaii.

Just a fun time🙃 @billabongwomens @raimanaworld

A post shared by Frankie Harrer (@frankieharrer) on

Einer von Frankies Ritten durch den Schlund von Teahupoo.

3. Wieso surft Frankie so gut?

Tja, von nichts kommt eben nichts. Und Frankie tut alles andere als nichts, um immer besser zu werden. So scheut sie kein Training über oder auch unter Wasser.

Vor dem Erfolg auf dem Board stehen langen Stunden im Gym...
Vor dem Erfolg auf dem Board stehen lange Stunden im Gym…
...sowie harte Einheiten im Pool.
…sowie harte Einheiten im Pool.

4. Wie deutsch ist Frankie?

Ihre Eltern kommen beide aus Deutschland und zogen vor 23 Jahren in die USA. Etliche Verwandte wohnen noch in Deutschland (oder Bayern, wo ihr Vater geboren ist), und so kommt Frankie noch recht oft zu uns über den Atlantik. Tatsächlich machen ihre Freunde in den USA auch Witze über Frankie und ihre „deutschen Allüren“. Denn bei Frankie muss immer jeder pünktlich und alles ganz ordentlich sein. Und natürlich hat sie auch einen deutschen Pass.

Frankie spricht übrigens auch deutsch - mit einem leichten amerikanischen Akzent.
Frankie spricht übrigens auch deutsch – mit einem leichten amerikanischen Akzent.

5. Warum tauchte Frankie plötzlich bei der DM auf?

Tja, wir wissen es nicht. Aber es gibt Gerüchte, dass die Olympischen Spiele 2020 in Japan der Grund dafür sein könnten.

Ein Video, das vor zwei Jahren auf Tahiti entstand.

Noch mehr Geheimnisse von der Surf DM 2016 findest du hier. Und die Fotogalerie von den deutschen Surfern im Duell mit dem Ozean gibt es hier.