Bier, Boards und jede Menge Blödsinn

Wie ein typischer Männertrip aussieht? Bier, Boards und jede Menge Blödsinn. Genauso könnte man auch die Australien-Reise von Künstler Barry McGee, RVCA-Surfer Ellis Ericson und ihrer Entourage zusammenfassen.

Die Jungs haben einen Van mit exotischen Boardshapes vollgeladen und sind die Ostküste Australiens von Noosa Heads bis Sydney abgefahren. Bei diesem Trip ging es nicht darum, perfekte Wellen und ästhetisches Longboarden zu filmen, sondern einfach eine gute Zeit zu haben. Na gut, auf dem Weg hat Barry (der mit den Koteletten und dem Schnäuzer) noch ein bisschen Kunst verhökert, aber irgendwie muss sich so ein Trip ja auch finanzieren, oder?