Canggu auf Bali, etwa eine Stunde von Kuta entfernt (oder ganz nach Verkehrslage auch mal drei Stunden), war der Spot, an dem vor einer Woche die Nine Foot & Single Competition von Deus Ex Machina stattfand. Es hätte keinen besseren Termin geben können.


Denn die Longboarder erlebten den Spot „as good as it gets“: Cleane Lines, eine ordentliche Größe und absolute „glassy-conditions“. Ganz im Sinne der Retrovibes waren Leashs natürlich komplett verpönt, was die Jungs aber nicht davon abhielt, auf ihren 9-Fuß-Planken ihre Grenzen zu suchen. Es gab Hang Tens, Fins-First-Takeoffs und die eine oder andere Barrel, wenn die besten Sets des Tages anrollten. Vor allem Jared Mell aus Kalifornien, der der Longboarder auf unsere Friday Evening Wave (Credit: @gianggawphoto) ist, schaffte es fast alleine, den kompletten Strand zu unterhalten – sei es mit oder auch ohne Hosen.

Aber Nine Foot & Single soll kein absolut ernster Event sein. Daher waren Partywaves so beliebt, wie Leashs verpönt waren.
Nine Foot & Single soll kein absolut ernster Event sein. Daher waren Partywaves so beliebt, wie Leashs verpönt waren.
Damit es auch garantiert nicht zu ernsthaft zugeht, hattem die Veranstalter auch noch ein paar unschlagbare Partystarter bestellt.
Damit es auch garantiert nicht zu ernsthaft zugeht, hatten die Veranstalter auch noch ein paar unschlagbare Partystarter bestellt.
Wie gesagt: Jared Mell war sich für keinen Lacher zu schade. Daheim in Kalifornien hätte ihn die Aktion wahrscheinlich direkt einen Tag im Knast beschert.
Wie gesagt: Jared Mell war sich für keinen Lacher zu schade. Daheim in Kalifornien hätte ihn die Aktion wahrscheinlich direkt einen Tag im Knast beschert.

Mehr Action auf langen Boards, die Retrofans ganz nervös auf ihren Bürostühlen herumrutschen lassen wird.

Und hier geht’s zur Friday Evening Wave von letzter Woche in Hossegor.