Irlands dunkle Seite

Die „Just Passing Through“-Reihe von Reef hat uns ja schon einige sonnige Momente beschert: Eine Tour durch Bali mit Rob Machado etwa oder die Superbank „on fire“ mit Mick Fanning. Doch jetzt wird es finster, regnerisch und rau: Willkommen in Irland!

Der ehemalige Worldtoursurfer Taylor Knox hat in seiner Karriere so viel verdient (laut einem Wikipedia-Eintrag, der sich auf die WSL beruft, immerhin über eine Million Dollar!), dass er sich eigentlich irgendwo in der Sonne zur Ruhe setzen und tagein tagaus perfekte tropische Wellen surfen könnte. Will er aber nicht. Und so hat sich Taylor gemeinsam mit dem englischen Longboarder Ben Skinner und Musiker Ben Howard auf den Weg nach Irland gemacht, um sich dort den Launen der Natur und des Ozeans zu stellen.