Nachdem uns „21 Days“ vor ein paar Jahren das Leben der Pros auf der Worldtour näherbrachte, überrascht Red Bull mit einer neuen Surfvideoreihe: In „Raw“ bekommen wir die Stars nun von einer anderen Seite, abseits des Contestzirkus, zu sehen.

„Raw“ soll laut Red Bull ein „laute Hommage an die alte Garde“ sein und den Anfang macht dabei Julian Wilson. Der ist zwar erst 27, aber schon seit fünf Jahren auf der Worldtour dabei und kann daher getrost als Tour-Veteran bezeichnet werden. Aber anders als bei „21 Days“ geht es dieses Mal nicht um das Rennen um die Weltmeisterkrone, sondern um das Leben abseits der Contests. Die erste „Raw“-Episode beweist, dass der Australier nicht nur im Contestjersey aufdrehen kann. Ein rundum stimmiger Clip mit 1A-Soundtrack und Powersurfing vom Feinsten.