Während des Sommers war Nazaré in wochenlang in komatösen Tiefschlaf gefallen. Doch letzte Woche näherte sich plötzlich ein Swell, der den Big Wave Spot in Portugal plötzlich wieder zum Leben erweckte.

Alles begann…

mit einem Sturm auf dem Atlantik, der Wellen Richtung Portugal schickte.

Der erste große Swell der Saison war auf dem Weg.
Der erste große Swell der Saison war auf dem Weg.

Als nächstes setzten…

sich einige Big Wave Surfer in Bewegung, um rechtzeitig in Nazaré auf die Wellen zu warten. Darunter unser deutscher Big Wave Charger Sebastian Steudtner, der Engländer Tom Butler, der das Ziel hat die größte Welle der Welt zu reiten, die Legende Garrett McNamara und Maya Gabeira, die in Nazarè vor einigen Jahren beinahe ertrunken wäre (ein Interview zu dieser Nahtoderfahrung gibt es hier).

Tom Butler war für alle Bedingungen vorbereitet.
Tom Butler war für alle Bedingungen vorbereitet.

Die ersten Tage…

waren noch recht klein – zumindest gemessen an Big Wave Standards. Dafür gab es aber Barrels.

Der erste Tag war voller Barrels. Wenn man sie den bekommen konnte. Denn zeitgleich war ein Stopp der Worldtour der Bodyboarder in Nazaré und die weltbesten Bodyboarder lassen eben nur wenig gute Wellen durch.
Der erste Tag war voller Barrels. Wenn man sie den bekommen konnte. Denn zeitgleich war ein Stopp der Worldtour der Bodyboarder in Nazaré und die weltbesten Bodyboarder lassen eben nur wenig gute Wellen durch.

Dann kam Dienstag…

und damit der große Tag für den alle angereist waren. Tom Butler und Sebastian Steudtner waren zu Sonnenaufgang um 6.30 Uhr im Wasser und surften bis 12.30 Uhr. Wohlgemerkt wurde gepaddelt, denn die Wellen waren groß, aber nicht riesig. Also keine „Tow-in-only“-Bedingungen.

Aber jeder, der…

solche Wellen surfen will, bekommt manchmal die Rechnung dafür präsentiert.

Der kleine schwarze Punkt, der gleich vom Weißwasser verschlungen wird, ist Sebastian Steudtner.
Der kleine schwarze Punkt, der gleich vom Weißwasser verschlungen wird, ist Sebastian Steudtner.

Und noch ein Video…

von letzter Woche, in dem auch mal Nazaré bei Surfbedingungen für Normalsterbliche zu sehen ist – zumindest am Anfang.