News der Woche – 23

Alle News, die für uns Surfer wichtig waren oder werden, auf einen Blick. Heute mit einem verärgerten Hai, einer frierenden Blondine und einem abgesoffenen Wavepool.

Flusswellen zu bauen…

ist eine frustrierende Angelegenheit. Über zehn Jahre kämpften die Surfer in Bend, Oregon, für ihre Welle auf dem Fluss oder genauer den Bau einer Flusswelle für sie. Dieses Jahr war es endlich soweit, die Welle war fertig, lief einwandfrei und wurde im Frühjahr eröffnet. Der Surf war dann so verlockend, dass sogar Gerry Lopez vorbeikam. Doch nun ist die Welle seit dem 10. Juni wieder geschlossen. Grund sind ein paar Verletzungen. Allerdings nicht von Surfern, sondern von Ausflüglern, die auf Gummireifen oder Schlauchbooten den Wellenkanal hinabtrieben und kenterten. Als Folge wurde die Sicherheit in Frage gestellt und die Welle erstmal geschlossen. Es gibt zwar einige Ideen, die Verletzungsgefahr zu verringern, aber leider ist durch die Maßnahmen die Welle zu flach und unsurfbar (oder zumindest fast unsurfbar) geworden.

Als dieses Video gedreht wurde, war noch alles in Ordnung in Oregon.