News der Woche – 28

Im Zweifel: Bintag.

Alle News, die für uns Surfer wichtig waren oder werden, auf einen Blick. Heute mit einer Warnung vor Schnaps auf Bali, einem verklagten Wavepool und einem Foto, das dich zum Frösteln bringt. 

Aus Texas kommen…

gute Bilder und schlechte Nachrichten. Denn es gibt die ersten Fotos aus dem NLand Surf Park, der eigentlich diesen Sommer in Texas eröffnen sollte. Und diese Bilder sind eine Überraschung. Die Welle in dem Pool sieht nämlich nicht so sanft aus wie etwa in dem Surf Snowdonia Wavepool in Wales (wie sich ein Ritt in Wales anfühlt, könnt ihr hier lesen). Nein, der Texas-Wavepool kann scheinbar echte Barrels produzieren.

Schwer zu sagen wie groß oder klein diese Welle im NLand Surf Park ist. Aber sie barrelt, das ist sicher.
Schwer zu sagen, wie groß oder klein diese Welle im NLand Surf Park ist. Aber sie barrelt, das ist sicher. Credit: NLand Surf Park

Nun aber zu den schlechten News: Der Wavepool in Texas wird vorerst nicht öffnen. Grund ist ein Rechtsstreit. Soweit wir wissen, geht es darum, ob der NLand Surf Park dieselben Genehmigungen benötigt wie ein öffentliches Schwimmbad. Falls ja, würde das bedeuten, dass das gesamte Wasser in dem Wavepool alle sechs Stunden komplett gefiltert werden müsste. Auflagen, die in der Lagune von der Größe eines Footballfeldes niemals zu erfüllen wären. Wir bleiben dran.

Etwas zu groß, um den ganzen Pool alle sechs Stunden durch eine Filteranlage zu schicken.
Etwas zu groß, um den ganzen Pool alle sechs Stunden durch eine Filteranlage laufen zu lassen.