Alle News, die für uns Surfer wichtig waren oder werden, auf einen Blick. Heute mit Verletzten, einem Burnout-Opfer und der (vielleicht) größten Show des Jahres.

The Cave erteilt selbst den Besten manchmal eine Lektion.
The Cave erteilt selbst den Besten manchmal eine Lektion.

Im Krankenhaus…
gelandet ist Tiago Pires, der wohl bekannteste Pro Portugals. Grund war eine Setwelle an dem Spot The Cave, der schon so manchem Surfer eine Auszeit vom Wasser beschert hat. Ein anderer Surfer, der Zeuge von Tiagos Wipeout wurde, berichtete folgendes: „Es war kein großer Tag, aber mit extrem sauberen Wellen. Gerade bei dieser Größe, bei der der Spot erst anfängt zu laufen, brechen die Wellen verdammt nah an den Felsen. Man kann dann auch nur die Sets surfen, weil die kleineren Wellen direkt auf die Felsen laufen. Aber wenn du stürzt, landest du mit Garantie auf dem Riff. Tiago paddelte in ein Set (die erste Welle seiner Session), machte den Takeoff und wurde dann von der Wucht der explodierenden Lippe hinter sich nach vorne geschleudert. Wahrscheinlich rammte er schon im nächsten Moment das Riff frontal mit Kopf und Schulter.“
Tiago tauchte mit zerrissenem Wetsuit und voller Blut wieder auf. Später im Krankenhaus postete er dann: „Kleine Verletzungen an Schulter und Kopf, aber nur ein paar Wochen Auszeit vom Wasser.“