Das Nord / Nordwest Surf Film Fest Hamburg geht in die vierte Runde und zeigt vom 17. bis 19. März die wichtigsten Independent Surf- und Skatefilme des Jahres!

Auf dem Programm stehen Filme aus Norwegen, Frankreich, Australien, Hawaii, Italien, England, Dänemark und Deutschland. Und natürlich haben die Macher mal wieder ein paar echte Highlights zusammengetragen. Hier unsere persönlichen Top 3:

  1. View From a Blue Moon: Weil man diesen Film über das Leben von Surf-Wunderkind John John Florence einfach gesehen haben muss. Manche fanden den Hype darum übertrieben, andere schwärmten von den einzigartigen Filmeinstellungen und natürlich John Johns Air-Skills. Fakt ist, dass der Ansturm auf die Deutschlandpremieren im November so groß war, dass nicht jeder eine Kinokarte ergattern konnte. Für alle, die dieses Highlight verpasst haben, hier noch einmal die Chance, dieses Versäumnis nachzuholen. Freitag, 18. März, 18.30 Uhr

2. Unchartered Waters: Weil er uns eine Zeitreise in eine der stylischsten und schillerndsten Epochen der Surfgeschichte ermöglicht. Protagonist des Films ist der Australier Wayne Lynch, der in den 60er Jahren einer der Anführer der Shortboard-Ära war. Doch auf dem Höhepunkt seines Erfolges musste sich Lynch vor der Polizei verstecken, weil er es ablehnte, für sein Land in den Vietnamkrieg zu ziehen. Ein packender Dokumentarfilm, bei dem es nicht nur um’s Surfen geht. Freitag, 18. März, 20 Uhr

3. Bjørnøya: Weil er beweist, dass echte Abenteuer nicht immer nur in der Wüste oder im Dschungel, sondern auch im hohen Norden zu finden sind. Inge Wegge, Regisseur des meistprämierten Surffilms aller Zeiten, North of the Sun, ist zurück. Er und und seine beiden Brüder brechen mit dem Boot Richtung Polarkreis auf und lassen sich auf der unbewohnten Insel Bear Island absetzen. Von dort geht es mit Langlauf- Skiern weiter Richtung Küste – Surfboards, Snowboards und Gewehre zur Abwehr der Eisbären auf dem Gepäckschlitten. Samstag, 19. März, 18 Uhr

Aber auch die anderen Filme des Nord / Nordwest Surf Film Fests 2016 sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Vor allem nicht die  Homegrown Shorties (Samstag, 19. März, 22 Uhr), bei denen das Publikum traditionell die besten Kurzfilme der Nordsee-Nationen kürt!

Das ganze Programm und Infos zum Kartenvorverkauf gibt es hier: www.nordnordwestsurffilmfest.de

NNW Surf Film Fest Poster