Surfende Hunde sind so „last year“! Denn jetzt kommt Kuli, die surfende Katze. Im Gegensatz zu anderen Vertretern seiner Art, ist Kuli kein bisschen wasserscheu und zeigt vor Hawaii einen Hang Ten nach dem anderen.


Sind Drogen im Spiel?

Soweit wir es beurteilen können: Nein. Kuli scheint wirklich vollkommen freiwillig ins Meer zu gehen. Ja, mehr noch: Kuli wirkt auf dem Surfboard so, als ob er echt Spaß hat. Wobei wir zugeben müssen, dass der Gesichtsausdruck von Katzen gar nicht so leicht zu deuten ist.

Also auf uns wirkt Kuli vergnügt, sehr soagr.
Also auf uns wirkt Kuli vergnügt, sehr sogar.

Wie wurde die Katze zum Surffan?

Dafür muss man ein wenig in der Zeit zurückgehen und Kulis Kindheit betrachten. Die war nämlich nicht schön. Zwar ist nicht klar, was genau Kuli zugestoßen ist. Sicher ist aber, dass er als kleines Kätzchen im Alter von nur drei Monaten in erbärmlichem Zustand auf Oahu gefunden wurde. Er wog nicht einmal 500 Gramm, hatte eine schlimme Augenentzündung und wochenlang war nicht klar, ob Kuli überhaupt überleben würde. Aber seine neuen Adoptiveltern Krista Littleton und Alex Gomez pebbelten Kuli wieder auf und badeten ihn in dieser Zeit wegen seiner Entzündungen relativ oft. So hat Kuli wohl als kleines Kätzchen die Scheu vor Wasser verloren. Die erste Session auf dem Board verlief dann komplett ohne Wellen. Kuli trieb einfach ein paar Meter vom Strand entfernt im Wasser. Übrigens mit einer Schwimmweste ausgestattet, man weiß ja nie. Als nächstes paddelte Gomez mit Kuli auf dem Board ein wenig herum, wohlgemerkt noch ohne Wellen anzupaddeln. Kuli schien die Ausflüge zu genießen, legte sich auf die Nose des Longboards und ließ beide Vorderpfoten über die Boardspitze hängen (= Hang Ten). Und dann war Kuli eines Tages im Lineup von Waikiki und surfte seine erste Welle so entspannt, als ob er seit Jahren nichts anderes getan hätte.

Eigentlich mag Kuli Foamboards lieber. Aber auch auf normalen Longboards zeigt er Hang-Tens.
Eigentlich mag Kuli Foamboards lieber. Aber auch auf normalen Longboards zeigt er Hang Tens.
Je nach Wellengang trägt Kuli auch heute noch manchmal seine Rettunsgweste. Die Leine ist dagegen bei jeder Session Pflicht.
Je nach Wellengang trägt Kuli auch heute noch manchmal seine Rettunsgweste. Die Leine ist dagegen bei jeder Session Pflicht.

Warum hat Kuli nur ein Auge?

Das ist noch eine Folge seiner Entzündungen. Ein Auge war so schlimm betroffen, dass es entfernt werden musste.