Traumjob: Surffotograf

Brent Bielmann hat nicht nur das unglaubliche Glück, die Northshore auf Oahu seine Heimat zu nennen, sondern auch noch Surffotograf zu sein.

Gestern haben wir den Beruf des Surfpros als Traumjob vorgestellt, heute folgt ein Video, das den Fotografen Brent Bielmann bei der Arbeit zeigt. Ehrlich gesagt, können wir uns nicht entscheiden, welcher Job uns besser gefallen würde: Dafür bezahlt zu werden, vor der Linse von Surffotografen Barrels zu surfen oder dafür bezahlt zu werden, Fotos von Surfpros in Barrels zu machen. Brent Bielmann jedenfalls hat alles richtig gemacht und einen der besten Jobs der Welt. Auch aus folgenden Gründen:

Du kommst so gut wie jeden Tag in den Genuss, eine Barrel von innen zu sehen.

Brent Bielmann-Barrel

Im Gegensatz zu den Pros musst du aber nicht ständig dein Leben riskieren, sondern kannst auch mal aus dem sicheren Channel fotografieren, wie hier beim XXL-Swell 2012 in Fidschi.

Brent Bielmann-Teahupoo

John John Florence zählt zu deinen engsten Freunden und lächelt genau in deine Kamera.

Brent Bielmann-John John Florence

Du wirst dafür bezahlt, Schildkröten und halbnackte Frauen unter Wasser zu fotografieren.

Brent Bielmann-Tatiana Weston

Du darfst manchmal auch als Weihnachtsmann verkleidet zur „Arbeit“ gehen.

Brent Bielmann-Christmas