Willkommen in The Zone

The Zone ist aber kein Ort. The Zone ist ein Augenblick. Oder genauer gesagt der Moment, in dem du mit all deinen Fähigkeiten vollkommen gefordert bist, um eine Welle zu meistern. Wer ihn einmal erlebt hat, wird süchtig danach.

Ein Ritt auf einem schmalen Grat

Wenn du einmal einen Ritt auf dem schmalen Grat zwischen Unter- und Überforderung erlebt hast, weißt du, wovon wir sprechen. Denn nur in diesem Moment, wenn du alles geben musst, um Erfolg zu haben, wirst du den wahren, echten Stoke erleben. Und das ist eben genau das Gefühl, dem wir hinterherjagen. Für das wir Familien zurücklassen, sündteure Flüge ans Ende der Welt buchen oder ohne zu zögern nonstop 48 Stunden zum nächsten Strand fahren.

Das Werk

Ein Gefühl, dem Surffilmer Jack Coleman sein Werk „The Zone“ gewidmet hat. Übrigens indem er sich voll und ganz auf die seltsamsten Surfboards gestürzt hat, die es auf der Welt gibt. Klar, auf diesen Boards brauchen selbst die besten Surfer all ihr Können und schlittern schlagartig in The Zone. Die Premiere des Films ist am 14. Juli. Den Trailer gibt es schon jetzt.