10 Besten Surfclips des Monats

Es gab eine nahezu magische Juli Woche, wo es an allen Surfspots dieser Welt zu pumpen schien. Man wusste gar nicht mehr wirklich wo man hinsehen sollte, denn Nias, Teahupo’o oder aber Puerto Escondido lieferten jahrhundert Bedingungen. Puerto Escondido in Mexiko erreichte ungeahnte Größe und Perfektion, Teahupo’o war zeitweise so groß wie seit jahrzenten nicht mehr, in Indonesien sprach man vom größten Swell seit Dekaden und es purzelten die Rekore: Eloy Lorenzo surft die längste Welle der Historie Uluwatus, Nic von Rupp surft Barrels auf den Mentawais in die man Kleinwägen parken könnte und Francis Ferraras zeigt, das Puerto Escondido nicht zu unrecht als einer der besten Tube Rides der Welt gilt.

Qual der Wahl: Nias, Uluwatu oder aber doch Teahupo’o?

Da die Swellvorhersagen in fast allen Top Surf Destinationen rekordverdächtig waren, musste sich die Surf Creme de la Creme entscheiden, wo sie sich die Ehre geben. Zum Glück gibt es genug Surfer mit Weltklasse Format, so dass von allen guten Spots reichlich Bildmaterial von diesen epischen Bedingungen gesammelt werden konnte.

10 besten Clips des Monats Juli

In diesem Video seht ihr eine Top Ten Auswahl der besten Clips des Monats Juli. Wie es der texanische Wavepark Waco in die Auswahl geschafft hat, bleibt uns bei den Bedingungen, wie sie in der besagten Woche geherrscht haben ein Rätsel, aber die anderen Wellen haben sicher alle ihre Daseinsberechtigung.