Unbekannte Perspektive Nummer 2: Aus 100 Metern Höhe

Diese Drohne stieg bis auf 120 Metern Höhe und blickte dann senkrecht auf das Riff von Pipe hinab. Der Flug fand erst vor wenigen Tagen statt und zeigt auch das aktuelle Problem von Pipeline: den Sand. Den davon liegt momentan viel zu viel auf dem Riff. Deutlich zu sehen ist das an dem kleinen Pool am Strand. An der Stelle sollte nämlich eigentlich kein trockener Boden sein. Die Details dazu findet ihr hier.

 

Und auf der nächsten Seite bekommen wir Pipe so sanft zu sehen, dass wir selbst Lust auf eine Session bekommen.