Der, der sich verirrt hat

Jordy Smith und Matt Banting begannen ihren Heat in Runde 3 damit, sich gegenseitig in immer tiefere Positionen über dem Riff zu locken. Oder besser gesagt: zu drängen. Da beide Priority haben und deshalb tiefer sitzen wollten. Allerdings haben die beiden ihr Katz-und-Maus-Spiel etwas übertrieben. Denn irgendwann saßen sie so tief über dem Riff, dass von dieser Position wirklich keine Welle mehr zu surfen gewesen wäre. Ihnen blieb nichts anderes übrig, als wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurückzupaddeln. Die erste Welle wurde dann fünf Minuten vor dem Ende des 35-Minuten-Heats gesurft und Jordy gewann.

Da im Heat von Jordy Smith und Matt Banting eigentlich nichts zu sehen ist, gibt es stattdessen den Cip vom Heat aka Superheat des Tages: Runde 4 mit Kelly Slater, Bruno Santos und Ace Buchan.