5. Kelly hat sich entschuldigt

Von den weltbesten Surfern war nur ein kleiner Teil eingeladen. Alle anderen Surfer auf der WSL-Tour bekamen eine E-Mail mit einer förmlichen Entschuldigung, dass sie nicht teilnehmen könnten. Nächstes Jahr wird es aber ganz sicher einen offiziellen Contest in dem Pool geben.