5. Würdest du sagen, die Kollektion ist typisch französisch?
Sie verkörpert auf jeden Fall ein Stück französische Romantik und steht für die Freiheit des Geistes! Unser Inneres ist wie eine wunderschöne Blume, die fast verblüht ist, sich dann aber doch wieder erholt, nachdem ihr etwas Schlimmes widerfahren ist.

6. Was an dir ist typisch französisch?

Ich höre oft, dass die Franzosen arrogant oder zurückhaltend sind. Ich war früher auch so, aber ich war einfach sehr schüchtern. Seitdem ich so viel reise, ist mein Englisch viel besser geworden und ich begegne anderen Menschen gegenüber offener. Typisch französisch ist aber auch mein Auto: ein Renault 4L Fourgette. Damit wurde in den 70er Jahren die Post ausgeliefert, und viele Handwerker haben dieses Auto gefahren. Für mich ist es das perfekte Surfauto, denn da passt sogar mein Longboard rein und ich kann darin schlafen.

Das perfekte Surfauto – und so französisch.
Das perfekte Surfauto – und so französisch.

7. Du reist sehr viel und verbringst oft mehrere Monate in Australien, Kalifornien oder Indonesien. Hast du einen Tipp für Longboarder, wie man sein Board sicher verpackt?

Am besten ist es, wenn man Freunde hat, bei denen man das Board stehen lassen kann. Ich habe zum Beispiel ein Longboard in Kalifornien auf mich warten. Mit Longboard zu verreisen, ist eigentlich immer nervig. Manchmal weigern sie sich einfach, dein Board mit an Bord des Flugzeugs zu nehmen, das Gleiche gilt für Busse und Züge. Falls es nicht anders geht und du mit Board verreisen musst, investiere in ein gutes Boardbag aus. Ich umwickle mein Board normalerweise noch mit meinen Wetsuits und Handtüchern und ein Freund hat mir aus einer Yogamatte Schutzpolster für das Tail und die Nose ausgeschnitten – das funktioniert super!

Bonus-Frage: Hast du als Biarritz-Local noch einen Tipp für uns, was man dort unbedingt machen sollte?
Natürlich die Côte des Basques surfen! Und nach der Session in der Rue Gambetta etwas essen, dort gibt es viele gute, kleine Restaurants.

Die Kollektion „La Petite Mort“ könnt ihr im RVCA Online-Shop kaufen. Und wer Margaux einmal bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen möchte, sollte sich diesen schönen Clip ansehen.