7. Wie ging der Trip weiter?

Direkt nach der Session am Mittwoch ging es zurück. Zumindest für alle, die einen Platz in einem Van bekamen. Für mich ging es erst Donnerstag per Mitfahrgelegenheit zurück, nachdem die Garage anrief und meinte, dass die Reparatur auch 2 Wochen dauern könnte. Insgesamt waren wir für eine Surfsession 29 Stunden auf der Straße: Dienstag: 3 Uhr nachts bis 0.30 Uhr (19 Stunden im Auto), Mittwoch: 5 Uhr morgens bis 11.30 Uhr auf der Klippe/ bzw. im Wasser, Donnerstag: 10 Stunden zurück nach Hossegor zur Arbeit. Was für ein Trip!

Auf Instagram könnt ihr Paul Duvignaus zukünftige Abenteuer verfolgen. 

Ein Clip von dem Tag in Nazaré: