Alles, was du gestern beim Hurley Pro verpasst hast

Der Shitstorm geht in Runde 2

Nachdem ein paar Entscheidungen der Judges für – vorsichtig ausgedrückt – etwas Verwirrung gesorgt hatten, brach ja ein gewaltiger Shitstorm über die WSL-Tour herein (die Details findet ihr hier). Sogar Kelly Slater, der in der Surfszene die Rolle einer allwissenden Macht spielt, sah sich genötigt, seine Meinung zu den Vorfällen zu äußern. Jetzt scheint es aber so, als ob sich der Shitstorm in zwei Lager aufgespalten hat. Die Brasilianer wittern immer noch Korruption und Verschwörungstheorien. Kein Wunder, wurde doch ihr Star Gabriel Medina ein Opfer der Judges. Daher regnet es aus diesem Lager immer noch Vorwürfe, dass die WSL-Tour John John Florence mit allen Mitteln zum Weltmeister machen will. Das neue Lager, das sich gebildet hat, kommt aus den USA und ist der Meinung, dass die Brasilianer schlechte Verlierer sind. Ihr Aussage lautet verkürzt: Ihr habt verloren, akzeptiert das und hört auf zu heulen.

Ein kleiner Ausschnitt der Kommentare des US-Lagers zum Thema Judges.
Ein kleiner Ausschnitt der Kommentare des US-Lagers zum Thema Judges.

Und wie das Rennen um den Weltmeistertitel steht, erfahrt ihr auf der nächsten Seite.