Livestream vs. Augenzeuge

Den Kindern war das sowieso egal, sie erhaschten Autogramme von Surfern (auch wenn sie keine Ahnung hatten wer das war). Aber macht nix Hauptsache den Hut voller Unterschriften. Somit war der Event für die Kids ein voller Erfolg. Ich selber muss sagen, dass sich das ganze einiges besser im Livestream verfolgen lässt. Die WSL ist da sehr professionell und auch die Kommentatoren werden von Jahr zu Jahr besser. Da gibt es Replays aus verschiedenen Winkeln und man ist sofort im Bilde, was geschehen ist. Das einzige was es zu Hause am Fernseher nicht gibt, ist selber Fotos zu machen und das ist schon sehr geil. Darum sollte man da mindestens ein Mal im Leben hingegangen sein, auch wenn der Spot rappelvoll ist mit Zuschauern.

Etwas Magisches hat das ganze halt schon.”

Aloha,
Mike Jucker

Peahi ChallengeUnd 6 weitere Beobachtungen von der Peahi Challenge findet ihr hier. Und wer die Barrel sehen will, die manche für die beste Barrel halten, die je in einem Contest gesurft wurde, der findet diese hier.