News der Woche – 16

Ein kleiner Rat…
an euch: Wenn Kelly Slater sagt, dass die Wellen irgendwo auf der Welt bald am Feuern sein werden, dann glaubt ihm. So erging es nämlich dem australischen Surfpro Mitch Crews von etwa einer Woche, als er sich in Sidney einen Kaffee holen wollte. Da rannte er nämlich Kelly Slater in die Arme (der kurz vorher bei dem Contest in Margaret River ausgeschieden war) und hörte folgende Worte: „Hey, hast du diesen Swell gesehen, der auf Fidschi zurollt?“ Selbst wurde Mitch nicht wirklich schlau aus den Wetterkarten, vertraute aber auf Kellys Vorhersage und buchte einen Flug. Um es kurz zu machen: Kelly hatte recht. „An einem Tag brach Cloudbreak mit 6 Fuß – seit diesem Tag zählt der Spot zu meinen absoluten Lieblingswellen“, erzählte Mitch später begeistert. „Ich kann immer noch nicht glauben, was für Tubes man da bekommen kann. Mitch Coleborn war auch da und holte sich eine absolut verrückte Welle. Der stand einfach komplett aufrecht in der Barrel und raste so das gesamte Riff entlang.“

Mitch Crews im Paradies. So sieht es aus, wenn Kelly sagt, dass es gut wird.
Mitch Crews im Paradies. So sieht es aus, wenn Kelly sagt, dass es gut wird.
Kelly selbst war natürlich auch vor Ort. Übrigens wieder beim Testsurfen auf etlichen Boards, wie diesem 5'4'' kurzen Stick.
Kelly selbst war natürlich auch vor Ort. Übrigens wieder beim Testsurfen auf etlichen Boards, wie diesem 5’4“ kurzen Stick.