September: Tahiti

Heute sind wir noch mal zurück am Ende der Straße auf Tahiti. Denn wir wollten herausfinden, wie dieser so abgelegene Ort auf Tahiti zu einem der besten Conteststopps der Worldtour werden konnte.  

Fotograf: Lars Jacobsen

Das erste Mal…

ist ein großes Mysterium. Niemand weiß genau, wer Teahupoo als Erster surfte. Sicher ist, dass Tom Carroll nicht der erste Surfer dort war, als er 1992 den Spot entdeckte. “Ich war schon einige Zeit auf Moorea für ein Shooting mit Quiksilver, als ein Surfer von dieser Welle erzählte”, berichtet Tom von diesem Tag im Jahr 1992. “Als ich am Ende der Straße ankam, konnte ich noch nichts sehen. Erst am Ufer war diese kleine Barrel im Meer zu erkennen. Die Wellen sahen klein aus. Also sprang ich ins Wasser und wurde von der Strömung nach draußen zu dem Riff gesaugt. Da ich dachte, dass die Wellen klein sind, paddelte ich gleich zu einer sehr tiefen Position an dem Spot. Dann kam das erste Set. Es war eine Welle, wie ich sie noch nie zuvor gesehen hatte. Ich machte den Takeoff, stand in einer krassen Barrel und sah, wie die Wall vor mir langsam um die Kurve des Riffs bog.”

die ersten Surfer in Teahupoo Bodyboarder waren.
Man nimmt an, dass die ersten Surfer in Teahupoo Bodyboarder waren. Credit: Lars Jacobsen

Im Oktober erleben wir den besten Tag, den Polens Surfer je gesehen haben.