Die Oscars des Big-Wave-Surfens sind vergeben

Die WSL Big Wave Awards sind die Oscars der Big-Wave-Surfer

Heute Nacht fanden in Huntington Beach in Kalifornien die WSL Big Wave Awards statt. Der Event, bei dem die größten und heftigsten Wellen eines ganzen Jahres gekürt werden. Es werden sozusagen die Oscars des Big-Wave-Surfens vergeben.

And the Winners are…

einige. Denn genau wie bei den Oscars gibt es auch bei den XXL-Awards einige Kategorien, in denen Preise abgeräumt werden können. Nominiert werden dabei die krassesten Wellen, die irgendwo auf der Welt zwischen März 2016 und März 2017 auf Video gebannt oder fotografiert wurden.

Der Ritt des Jahres

Der “Ride of the Year”-Award ging an den Maui-Local Billy Kemper, der im November einen wahrhaft gigantischen Brecher in Jaws ritt und dabei auch noch gebarrelt wurde (was in Jaws extrem selten vorkommt). Neben der Trophäe gab es dann auch einen Scheck über 75.000 Dollar für Billy.

Heute 75.000 Dollar reicher: Billy Kemper.
Heute 75.000 Dollar reicher: Billy Kemper.

Und das ist der Ritt des Jahres

Welche vier anderen Ritte noch für diesen Award nominiert waren, gibt es hier bei Prime-Surfing zu sehen.

Auf der nächsten Seite geht es um die größte Welle des Jahres