Das lustigste Surfvideo der Woche

Das lustigste Surfvideo der Woche ist eigentlich kein Surfvideo, sondern ein Skivideo. Wobei es eigentlich auch kein richtiges Skivideo ist. Was es denn dann ist? So ganz wissen wir das selbst nicht. Aber es ist lustig – versprochen!

Auf Ski 3 Meter große Wellen surfen?

Genau das hat Enak Gavaggio, siebenmaliger X-Games-Gewinner im Ski Cross, gemacht. Und zwar bei drei Meter großen Wellen in Hossegor! Die Ski, die er dabei benutzt hat, sehen zwar aus wie Wasserski, aber Enak steckt mit seinen Skiboots fest in der Bindung und trägt sogar Skistöcke. Natürlich hat der Franzose ganz schön einstecken müssen. „Bis zu dieser Session habe ich noch nie Wellen gesurft, die größer als 1,50 Meter waren. Und plötzlich surfte ich doppelt so große Wellen.

Ihr könnt euch sicherlich die Sauerei in meiner Unterhose vorstellen!

Und dann bekam ich auch noch eine Bombe von 4 Metern auf den Kopf. Mein Kumpel Rico war gleich mit dem Jetski zur Stelle. Aber ich wusste, wenn ich seine Hand nicht zu fassen bekomme, bekomme ich die nächste Welle auch noch auf den Kopf und sterbe.“

Und wieso ist dieses Video nun das lustigste Surfvideo der Woche?

Weil Franzosen einen ganz eigenen Humor haben und sich am liebsten selbst auf den Arm nehmen. So ist Enaks „Training“ für seine Skisession in Hossegor auch nicht wirklich ernst gemeint. Er surft die Mascaret, eine Gezeitenwelle bei Bordeaux, während er Camembert isst und Rotwein trinkt. Er trainiert mit den „Skis“ auf einer stehenden Indoor-Welle und gibt dabei keine allzu gute Figur ab. Und dann ertrinkt er beim Apnoetraining auch noch beinahe. Es lohnt sich, das 12-minütige Video bis zum Ende anzusehen!