Werden wir endlich die Wahrheit über den Tod eines der besten Surfers aller Zeiten erfahren?

Fast…

schon zwei Jahre warten wir nun sehnsüchtig auf Teton Gravity’s Dokumentation über das Leben und den Tod von Andy Irons. Andy galt als einer der besten Surfer, die die Welt je gesehen hat. Der einzige, der einem gewissen Kelly Slater das Wasser reichen konnte. Zwischen den beiden entwickelte sich die größte Rivalität, die es je im Surfsport gab. Diese Rivalität elektrisierte die Szene und machte die beiden Ausnahmesurfer zu regelrechten Rockstars. Doch am 02. November 2010 sollte das Leben für Andy Irons nicht weitergehen – er verstarb im Alter von 32 Jahren. Die Welt befand sich im Schockzustand. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Laubfeuer und verwandelte die sonst so bunte und sorgenfreie Surfszene in ein schwarzes Loch.

Bis heute weiß fast niemand, was der wahre Grund für den frühzeitigen Tod von Philip Andrew „Andy“ Irons war. Doch genau das ist es, was diese Dokumentation aufdecken soll: Den wahren Grund für Andy Irons Tod. Kein Wunder, dass die gesamte Surf Community dieser Dokumentation inbrünstig entgegenfiebert. Werden wir nun endlich erfahren warum der gebürtige Hawaiianer schon so früh von uns gehen musste? Am 02. Mai 2018 ist es endlich soweit – die Premiere von „Andy Irons: Kissed by God“ wird in Los Angeles stattfinden. Wann wir den Film allerdings in Deutschland zusehen bekommen werden, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Aber keine Sorge, wir werden euch auf dem Laufenden halten und euch informieren sobald wir diesbezüglich Neuigkeiten haben. Bis dahin bleibt uns und euch nicht viel übrig, als uns abermals den bewegenden Trailer zu der Dokumentation anzuschauen. Andy Irons Forever!

Hier könnt ihr euch den tränenreichen Trailer anschauen: