Der Weltmeistertitel wird in Pipeline entschieden

Finaltag beim MEO Rip Curl Pro Portugal

Der MEO Rip Curl Pro Portugal ist vorbei. Gabriel Medina holte den Sieg und John John Florence verpasste die Chance frühzeitig zum Weltmeister zu werden.

Foto: WSL /  Poullenot

Als heute Morgen die Sonne über Supertubos…

aufging, war klar, dass das Finale des WSL-Contests stattfinden würde. Außerdem war klar, dass John John Florence den Weltmeistertitel holen könnte, wenn er nur den Event gewinnt. Viele rechneten sogar damit, dass John John wieder alle anderen in Grund und Boden surfen würde. Doch es kam anders. Schon bei seinem ersten Auftritt heute, flog John John im Viertelfinale gegen Kolohe Andino aus dem Contest. Und das mit der unglaublich schlechten Punktewertung von nur 3.80 Punkten für zwei Ritte. Schlechter geht kaum. Es war nicht unbedingt seine Schuld, da die Wellen in dem Heat ziemlich mies waren, aber John John gelang nicht ein einziger richtiger Ritt. Kolohe gelangen immerhin zwei.

Aber es gab auch Tubes zu sehen, die…

beim Takeoff eigentlich kaum schaffbar aussahen. So wie diese von Julian Wilson im Halbfinale gegen Kolohe Andino.

Im Finale standen sich dann…

Gabriel Medina und Julian Wilson gegenüber, wobei sich Gabriel als der Bessere durchsetzte. Ein paar seiner besten Ritte während des ganzen Contests gibt es hier:

Auf der nächsten Seite geht es um die Frage, wer noch Weltmeister werden könnte.