Am Ende ist kein Fehler erlaubt

Chris Ward war zufällig mit seiner Familie auch vor Ort. Und wie es sich für den Dangerseeker aus den USA gehörte, schreckte er vor keiner Welle zurück.
Chris Ward war zufällig mit seiner Familie auch vor Ort. Und wie es sich für den Dangerseeker aus den USA gehörte, schreckte er vor keiner Welle zurück.

Die Endsection (oder “The Grower”, wie sie auch genannt wird) von Desert Point verwandelt sich bei manchen Wellen zu einem Closeout über einem fast trockenem Riff und das, nachdem die Welle entlang des Points immer mehr an Größe zugenommen hat. Klar, dass hier nur surfen sollte, wer genau weiß, was er tut.