9. Steph Gilmore

Abgesehen von ihren Sponsoren Deals verdiente Steph auch noch üppige Preisgelder

Es sei vorweggenommen: die Australierin ist die einzige Frau, die es in die Top 10 der Gehaltsliste geschafft hat. Abgesehen davon ist sie die einzige in der Liste, die es ohne lukrativen Sponsorenvertrag von einem Energiedrink Hersteller geschafft hat. Roxy zeichnet sich für den größten Teil ihrer Einkünfte verantwortlich, den Rest erledigen Nikon, Audi und Sanitarium. Sie verdient zwar in Millionen Höhe, trotzdem aber deutlich weniger als die bestbezahlten männlichen Pendants. Hier macht sich das Salary Gap der Geschlechter bemerkbar – obwohl die WSL dieses Jahr das Equal Pay eingeführt hat.

Sponsorengelder: $1,300,000

Preisgeld:  $343,450

Total: $1,643,450