3. Mick Fanning

Hat sich aus dem Wettbewerbsgeschehen verabschiedet, trotzdem nach wie vor einer der Topverdiener im Game

Er ist der einzige nicht aktive Tour Surfer, der es in diese Liste geschafft hat. Dies ist sicher an Micks Legendenstatus festzumachen. Sein Name steht international für den Surfsport und diese Tatsache lassen sich die Sponsoren etwas kosten. Fanning gewann außerdem den Magazin Contest “Stab in the Dark”. Geht es nach dem Stab Magazin, werden wir “The white lightning” noch bis in seine 50ger in dieser Liste finden.

Sponsorengelder: $2,850,000

Preisgeld: $69,700

Total: $2,919,700