Gestern haben wir uns den Helden gewidmet, die am Dienstag in Nazaré ein paar der größten Wellen des Winters ritten. Heute stehen die im Mittelpunkt, denen es nicht so gut erging.

Sehenswert ist eindeutig dieser Fluchtversuch

Leider war er aber nicht erfolgreich, und so wurden die beiden Brasilianer Pedro Scooby (als Passagier) und Lucas Chumbo Chianca (als Pilot) von einem Brecher in Nazaré schließlich doch noch überrollt.

Ebenfalls sehenswert ist dieser Ritt auf einer weißen Wand

Denn dieser Berg aus Wasser ist so von Schaum und Weißwasser bedeckt, dass die Welle fast wie eine schneebedeckte Bergflanke aussieht – und Surfer Lucas Chumbo Chianca (ja, der aus dem Jetski-Video direkt darüber) wie ein Snowboarder.

Dass Wellen sich wie Buckelpisten anfühlen können…

…zeigt dieser Ritt von Sebastian Steudtner. Achtet nur auf die Buckel, die der deutsche Big-Wave-Jäger zu Beginn des Rittes schlucken muss. Aber gut, Sebastian hat ja früher mit dem Skiteam trainiert, da lernt man wohl so etwas.

Auf der nächsten Seite gibt es noch drei Schnappschüsse von dem Tag, die uns jeweils ein spontanes „What the Fuck“ entlockten…