Ein Surftrip durch Nicaragua

Wetten, du hast keine Ahnung, wie gut die Wellen in Nicaragua sind? Schau dir diesen 16-minütigen Film über einen Surftrip durch das Nachbarland von Costa Rica an und du wirst uns zustimmen.

Was macht Nicaragua so gut?

Ganz einfach: Dort gibt es an 300 Tagen im Jahr Offshore. Dort gibt es unendlich viele Beachbreaks. Und dort ist das Wort „crowded“ fast noch ein Fremdwort.

Wer hat’s gefilmt?

Kevin Koch, ein deutscher Surfer, der den Trip nach Nicaragua so zusammenfasste: „Da gibt es wenig zu tun außer zu surfen. Wir verbrachten drei Wochen quasi ausschließlich mit essen, schlafen und surfen.“ Kevin hat uns übrigens auch schon eine Geschichte aus G-Land erzählt. Außerdem stattete er mit zwei Freunden einige Dörfer in Indo mit Wasserfiltern aus (den Film zu diesen Trip findet ihr hier).