330 Tonnen pro Tag

Auf der Insel wird auch nicht der gesamte Müll der Malediven gesammelt, sondern nur der von Malé. Die kleinen Inseln verbrennen ihren Müll selber.
Auf der Insel wird auch nicht der gesamte Müll der Malediven gesammelt, sondern nur der von Malé. Auf etlichen kleinen Inseln wird der Müll direkt verbrannt.

Stellt euch einen Lkw vor, vollbeladen mit Müll. Auf der Fähre zwischen der Hauptinsel Malé und der Müllinsel Thilafushi haben bis zu vier Lastwagen Platz, und die Fähre kommt mehrmals am Tag. Umweltaktivisten sagen, dass täglich 330 Tonnen Müll auf der Insel abgeladen werden. Soviel, dass die einstige Lagune inzwischen zu einer Insel geworden ist, die täglich um einen Quadratmeter wächst. Nur 2011 wurden die Mülltransporte kurzzeitig ausgesetzt, weil sich eine wahre Flutwelle an Müll ins Meer ergoss. Inzwischen hat man das aber behoben.