Es war am letzten Donnerstag, als in Hossegor perfekte und zugleich heftige Wellen brachen. Wie zeigen die Show aus zwei Blickwinkeln.

Blickwinkel Nummer 1:

Vom Strand aus. Die Wellen rückten übrigens mit solcher gnadenloser Wucht an, dass die Jungs nicht paddelten, sondern einen Jetski als Lift benutzten. Gut wenn man Freunde mit solchen Gefährten hat.

[fbvideo link=“https://www.facebook.com/ripitupprod/videos/1476491795774383/“ width=“500″ height=“400″ onlyvideo=“1″]

Blickwinkel Nummer 2:

Aus dem Inneren der Welle – gefilmt von Superpro Jeremy Flores, der anscheinend ein paar Freunde mit Jetski hat.

This morning's vibe 🥐☕️🍂with the boyz @marclacomare #Hossegor

A post shared by Jeremy Flores (@floresjeremy) on

Bonus Blickwinkel:

Wieder vom Strand, aber ein Ritt, den man einfach zeigen muss. Diesmal auf dem Board: Benjamin Sanchis, der sein Leben damit verbringt die heftigsten Wellen der Welt zu jagen.

Der Donnerstag dürfte übrigens das Ende des Indian Summer in Frankreich gewesen sein. Wer noch ein paar Eindrücke von diesen unglaublichen vier Wochen sehen will, findet die in unserer Gallery.