Auch in den anderen Heats setzten sich großteils die Favoriten durch, nur ein Heat ging nicht mit rechten Dingen zu.

Rio Waida aus Indonesien zeigte Gabriel Medina wo der Bartl den Most holt. Auch David Silva, der als einer der Geiheimfavoriten gilt, hatte keinen Auftrag gegen den jungen Indonesier.

Rio ist ein eher unbeschriebenes Blatt. Die Indonesier nutzen nun die Gelegenheit, die ihnen die Ausrichtung der Competition in Indonesien bringt und Rio startete mit einem Paukenschlag und entzauberte niemand geringeren als den amtierenden Weltmeister Gabriel Medina. Wir sind auf weitere Wundertaten des sympathischen Locals gespannt. Morgen um 3 Uhr MEZ ist der nächste Call für Keramas.