Heute sind wir auf Bali, wo an der Ostküste der Spot Keramas seit einer Woche jeden Morgen von der Weltelite im Surfen bevölkert wird.

 Foto: WSL / Cestari

Täglich grüßt der Corona Bali Protected?

Denn seit Sonntag herrschen jeden Tag am Vormittag beste Bedingungen und so surfen sich die weltbesten Frauen und Männer von Heat zu Heat. Freitag war da keine Ausnahme, außer dass der Contest schon früh abgebrochen werden musste. Um 12 Uhr war der Strand nämlich für eine  Hochzeit gebucht und daher musste sich der gesamte WSL-Tourtross dünne machen. Bis dahin gab es aber solche Wellen zu sehen:

Was noch vom Contest bleibt

Bei Männern und Frauen stehen die Quaterfinals an. Ob die aber schon am Samstag stattfinden, ist nicht sicher. Die Wellen sollen kleiner werden. Daher könnte es auch einen oder zwei Laydays geben. Die restlichen Heats sehen jedenfalls so aus:

Corona Bali Protected Women’s Quarterfinal Matchups:
Heat 1: Tyler Wright (AUS) vs. Silvana Lima (BRA)
Heat 2: Stephanie Gilmore (AUS) vs. Tatiana Weston-Webb (BRA)
Heat 3: Lakey Peterson (USA) vs. Malia Manuel (HAW)
Heat 4: Sally Fitzgibbons (AUS) vs. Caroline Marks (USA)

Corona Bali Protected Men’s Quarterfinal Matchups:
Heat 1: Michel Bourez (PYF) vs. Griffin Colapinto (USA)
Heat 2: Mikey Wright (AUS) vs. Willian Cardoso (BRA)
Heat 3: Jordy Smith (ZAF) vs. Filipe Toledo (BRA)
Heat 4: Italo Ferreira (BRA) vs. Jeremy Flores (FRA)

Den Livestream gibt es dann hier so ab 1 Uhr nachts unserer Zeit, wenn es weitergeht.

Die beste Session läuft immer nachts

Denn bevor der Contest startet, gibt es in Keramas immer Scheinwerferlicht, das Sessions ab 5 Uhr morgens möglich macht. Eine bessere Lichtstimmung gibt es einfach nicht.

[fbvideo link=“https://www.facebook.com/WSL/videos/10155736296437058/“ width=“500″ height=“400″ onlyvideo=“1″]

Und auf der nächsten Seite gibt es noch die Highlights des Tages in Keramas.