Diese Woche sind wir in Papua-Neuguinea, wo sich das Paradies eines jeden Longboarders befinden könnte.

Fotos: WSL

Denn wer mit seinem Herzen an 9-Fuß-Boards hängt, der…

wird beim Anblick dieser Bilder sicher gleich den nächsten Urlaubsantrag ausfüllen. Allerdings ist der Weg bis zu diesem tropischen Riff recht weit. Papua-Neuguinea liegt eben nicht um die Ecke.

Das Paradies hat es eben so an sich, dass der weg dorthin kein kurzer ist.
Das Paradies hat es eben so an sich, dass der Weg dorthin kein kurzer ist.

Einmal in Tupira angekommen…

könnte dich dann im Morgengrauen dieses Bild erwarten – zumindest wenn alles nach Plan verläuft.

Aufgenommen wurde das Foto erst diese Woche, als die WSL-Longboardtour für einen Contest nach Papua-Neuguinea kam.
Aufgenommen wurde das Foto erst diese Woche, als die WSL-Longboardtour für einen Contest nach Papua-Neuguinea kam.

A couple from this morning 💁🏼 #png #worldlongboardchampionships

A post shared by Chelsea Williams (@chelsea_williams1_) on

Es gibt dort auch mehr als Tubes

Denn mit der steigenden Flut verwandelt sich die hohle Barrel über dem Riff zu einer steilen Wall, die die besten Longboarder zum “Walk to the Nose” einlädt.

Es ist selten, dass die Longboarder bei einem Contest solch gute Bedingungen bekommen.
Es ist selten, dass die Longboarder bei einem Contest solch gute Bedingungen bekommen.

Und auch wenn der Swell abnimmt, sieht…

der Spot noch verdammt spaßig aus.

Welcher Longboarder könnte bei diesem Anblick schon "nein" sagen.
Welcher Longboarder könnte bei diesem Anblick schon “nein” sagen?

Noch Lust auf mehr Fotos aus dem Paradies?

Dann findest du hier eine ganze Galerie.

Und hier geht’s zur Friday Evening Wave von letzter Woche nach Australien, wo der Lineup von Snappers eine schmerzhafte Qualleninvasion erlebte.