Das Projekt „Miniwaves“ ist sicher mit einer Portion Humor zu nehmen, dennoch sehen die Fotomontagen von Dom Bakarich wirklich atemberaubend schön aus. Doms Miniwaves haben mittlerweile 32 k Follower auf Instagram.

Wir haben unsere persönlichen Favoriten ausgewählt. Das Beitragsbild kann natürlich nur einer Welle nachempfunden sein, dem König der Slaps, the one and only „Teahupoo“ . Und  auch die anderen Wellen sollen an bekannte Spots erinnern.

Bei diesem Foto waren wir uns unsicher. Es köntte „The Right“ in Westaustralien sein oder aber „Shipstern Bluff“ in TasmanienDas nächste Foto ist eine Homage an den berühmten Surffotograf Clark Little und seinen Lieblingsspot Waimea.

Geht uns in Wirklichkeit wohl maximal bis zum Knöchel.

Ein wirkliches schönes Projekt wie wir finden, mehr davon findet ihr auf dem Instagram Profil von Dom.