Diesen Haiangriff kann man getrost unter der Rubrik Kurioses verbuchen: Eine Chinesin wurde während einer Tauchstunde in einem überdimensionalen Aquarium in Dalian im Süden Chinas von einem Sandtigerhai angegriffen.

Der eigentlich friedfertige Fisch verbiss sich im Kopf der Chinesin die in Folge des Angriffs mit über 70 Stichen genäht werden musste. Allerdings kam es auch zuvor schon zu Angriffen durch Sandtigerhaie. Die Tiere sind mit so vielen Menschen konfrontiert, dass die sonst sehr sanftmütigen Haie hin und wieder die Fassung verlieren.

Sandtigerhaie sind zwar generell sanftmütig, sie haben aber scharfe Zähne

Der Haiangriff in China kam die Frau teuer zu stehen

Umsonst war die Attacke allerdings nicht – die Dame zahlte satte 475 Dollar für diesen speziellen Tauchgang mit den zahmen Tigern. Hoffentlich ziehen die Betreiber die richtige Lektion aus diesem Unfall und ersparen den Tieren in Zukunft die Flut an Tauchtouristen.