Hat Clay Marzo ein Wundermittel gegen die Gesetze der Physik gefunden?

Clay Marzo, den man wohl als Wunderkind des Surfens bezeichen kann, war auf Maui unterwegs und surfte Tubes über knöcheltiefen Wasser.

Aber für Clay Marz gilt eben nicht, was für alle anderen gilt

Denn Clay wird von den Wellen nicht ungespitzt in die fast trockenen Riffe gerammt. Stattdessen surft er diese Spots, als ob es Beachbreaks wären. Die 9 Minuten dieses Clips sind der Beweis dafür.