Hossegor hat sich gestern in Bestform präsentiert

Im Sommer überlassen die Franzosen beinahe widerstandslos ihre Küsten den Armeen deutscher Surfer, wohlwissend dass die gute Surfzeit erst in den kalten Monaten des Jahres beginnt. Ripitup.fr war gestern in Hossegor und hat uns einen kleinen Zusammenschnitt zukommen lassen.

Bei gut drei Meter hohen Setwellen und offshore Wind paddelten erst einige Jungs in die Wellen, die wirklich fetten Bomben bekamen allerdings Miky Picon, Joan Duru, Marc Lacomare, Remi Arauzo und Paul Laborde bei der späteren Tow-In Session.