News der Woche – 36

Am Feuern war…

letztes Wochenende Skeleton Bay in Namibia. Die Wellen waren so gut, dass soagr WSL-Legende Strider plötzlich wieder bewusst wurde, warum er eigentlich surft (wir hatten darüber berichtet). Jetzt haben wir aber noch erfahren, dass nicht nur Strider der Swell in Namibia aufgefallen war, sondern auch einer ganzen Menge Surfpros. Doch die mussten hilflos durch die Flugzeugfenster mitansehen, wie ihre Boards wieder aus dem Bauch der Maschine ausgeladen wurden. Den Surfern blieb dann nichts anderes übrig, als den leeren Barrels nachzusehen, während sie am Strand standen. Glücklicherweise kamen die Boards, die auf dem Landweg herangekarrt wurden, dann noch rechtzeitig an, bevor der Swell wieder verschwunden war.

Zuerst mussten die Pros ohne Boards solche Wellen an sich vorbeiziehen lassen.
Zuerst mussten die Pros ohne Boards solche Wellen an sich vorbeiziehen lassen.
Zum Glück gab es aber ein Happy End, wie Jordy Smith demonstriert.
Zum Glück gab es aber ein Happy End, wie Jordy Smith demonstriert.