Alles, was du jetzt über den J-Bay-Contest wissen musst

    Ist es nach dem Haiangriff nicht unverantwortlich einen Contest in J-Bay abzuhalten?

    Klar stimmt es, dass vor einem Jahr Mick Fanning im Finale einem Hai begegnete. Aber die Verantwortlichen der WSL-Tour haben den Surfern die Entscheidung überlassen, ob sie nochmal in J-Bay surfen wollen oder nicht. Es wurde abgestimmt, und nur zwei der Profis waren dafür, J-Bay als Stopp von der Worldtour zu streichen. Das waren die beiden Brasilianer Gabriel Medina und Jadson Andre. Da eine klare Mehrheit für eine Rückkehr nach Südafrika war, blieb der Tourstopp erhalten. Auf seine Wahl angesprochen, meinte Gabriel: “Ich kann dort nur noch an den Hai denken. Ich verstehe nicht, warum wir dorthin zurückkehren. Ich werde beim Surfen sicher extrem angespannt sein.”

    Die Begegnung von 2015: Mick vs. Weißer Hai. Unter Experten gilt es übrigens als sicher, dass es kein echter Angriff war. Der Hai war nur neugierig, heißt es.
    Die Begegnung von 2015: Mick vs. Weißer Hai. Unter Experten gilt es übrigens als sicher, dass es kein echter Angriff war. Der Hai war nur neugierig, heißt es.