Kommt mit auf eine eiskalte Surf-Session in Finnland

Wer in Finnland surfen möchte, darf mit Wasser- und Lufttemperaturen um die Null Grad Celsius kein Problem haben. Ob man sich das wirklich antun will, bleibt jedem selbst überlassen. Das Video zeigt jedenfalls, dass es sich durchaus lohnen kann.

Surfer in Finnland…

haben es nicht gerade einfach, denn das einzige Meer Finnlands ist ein Binnenmeer. Ähnlich wie die Surfer in Polen oder in Schweden, müssen Sie darauf hoffen, dass sich ein Sturm in die Ostsee verirrt. Durch die starken Winde entsteht dann ein Swell, der hin und wieder surfbare Wellen produziert. Der Stoke ist daher umso größer, wenn dann mal ein ordentlicher Swell an die Küsten Finnlands trifft. Da derartige Stürme ausschließlich zwischen Herbst und Frühling durch die Ostsee peitschen, bleibt den Finnen nichts anderes übrig als sich mit den eiskalten Temperaturen anzufreunden.
Für die Nordmänner gehört das einfach zum Surfen dazu.
Ob wir uns in die bitterkalte Ostsee wagen würden, ist dann noch einmal eine andere Frage.